Der WERTklar-Blog

Herzlich Willkommen auf meinem WERTklar-Blog! Hier stelle ich Inhalte aus meiner Arbeit als Beraterin bzw. Business Coach vor. Gerne hinterlege ich meine Blogs mit weiterführenden Inhalten, wie z.B. Hinweis auf Bücher, Links, passende Arbeitsblätter u.v.m.

Viele weitere Inhalte sind in Vorbereitung und Planung! Vorbeischauen lohnt sich also! Folgen Sie mir gerne bei Instagram – dort berichte ich über neue Inhalte!

Warum „Think positive“ kein Universalrezept ist

Die Smileys mit „Think positive“, „Ich bin erfüllt.“, „Ich bin schön.“, „Ich bin liebenswert.“ oder „Dieser Tag ist großartig.“ sind überall: auf Postkarten, Tassen und Pinnwänden. Doch was machen sie mit uns? Erreichen sie immer ihr Ziel? Fühlen wir uns positiv gestärkt? Sind „Think positive“ Slogans Mindset-Mogelpackungen oder eine super Strategie? Über Optimismus, Pessimismus und toxische Positivität Optimismus, Selbstvertrauen und ein positives Selbstbild sind wichtige Faktoren für...

mehr lesen

Warum „Finde Deine Bestimmung!“ unnötig unter Druck setzt!

Finde Deine Bestimmung! Finde Deine Berufung! Finde Deine Lebensaufgabe! Finde Dein Geschenk für die Welt! Finde Deinen Seelenplan! Alle diese Slogans eint: „Finde“ heißt, wir haben es noch nicht! Wir werden also als Suchende deklariert. Und wir suchen auch keine Kleinigkeit, sondern den übergeordneten Sinn über alles, d.h. wir suchen im Grunde nach dem Wichtigstem im Leben. Wieso ist der Slogan „Finde Deine Bestimmung!“ so omnipräsent? In den letzten Jahrzehnten ist die Konfessions- und...

mehr lesen

Unglücklich als Arzt

Viele Ärzte und Mitarbeiter in Gesundheitswesen kommen an den Punkt, an dem sie merken, dass die eigenen Kräfte und die Bereitschaft sinken, die Situation der Überlastung sowie den Druck im Gesundheitswesen auszuhalten. Wenn Sie sich die Frage stellen, ob Sie die Stelle wechseln oder sogar Ihren Arztberuf aufgeben sollten, dann sind Sie hier richtig! Erfahren Sie mehr über Pro und Contra des Arztberufs und was es bei einem Stellenwechsel oder Ausstieg zu beachten gilt. Warum sind so...

mehr lesen

Ärzte am Limit: Wie schützen Sie sich vor Überlastung und Überforderung?

Mitarbeiter im Gesundheitswesen sind einer besonders großen psychischen Belastung ausgesetzt. Doppelt so hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie unter emotionalen Erschöpfungszuständen leiden als in der durchschnittlichen Bevölkerung. Wieso ist das so? Wann ist eine Situation anspruchsvoll, wann belastend und wann traumatisch? Wann ist ein Coach hilfreich und wann eine Psychotherapie indiziert? Und wie können Sie sich im Arztberuf vor Überforderung schützen? Das erfahren Sie in diesem...

mehr lesen

Wie Kliniken ärztliche Mitarbeiter gewinnen und halten

Mit Herrn Fleischhauer, dem Geschäftsführer von Ärzteglück, einer Personalvermittlung für gesunde und glückliche Ärzte, durfte ich im Mai 2021 darüber sprechen, was Ärzte dazu bewegt, sich zu verändern, was sie suchen und womit neue Arbeitgeber punkten können. Erfahren Sie, worauf es Ihren Mitarbeitern von heute und morgen ankommt, und finden Sie Inspiration, wie Sie ein nachhaltiges Arbeitsumfeld für Ihr Team, Ihre Klinik bzw. Ihr eigenes Leben schaffen können! Warum wollen sich...

mehr lesen

Wie trete ich souverän auf?

Was ist Souveränität? Wie können wir sie erlernen? Und was ist der erste Schritt hin zu mehr Souveränität? In diesem Blogartikel nehme ich Sie mit in meine Erfahrungswelt und zeige dabei auch immer wieder auf, was typische Unterscheidungsmerkmale von Männern und Frauen im Auftreten, Denken und Handeln sind. Außerdem können Sie sich in die Warteliste eintragen: in regelmäßigen Abständen führe ich ein Skills-Training mit praktischen Übungsanteilen durch."Da habe ich mich nicht gut...

mehr lesen

Die persönliche Führungsformel

Wie ist Ihre Führungspersönlichkeit? Und wie möchten Sie gerne sein? Mit diesem (eigenentwickeltes) Coaching-Werkzeug führe ich eine Standortbestimmung des persönlichen Führungsstils durch. Meine Kunden können darauf basierend entscheiden, welche Führungskraft sie im nächsten Schritt sein möchten. So setzt sich die persönliche Führungsformel zusammen Alpha-Typ: Alpha-Typ steht für die von der Rolle unabhängige Persönlichkeit. Waren Sie schon im Sandkasten jemand, der sein Schäufelchen in...

mehr lesen

So gewinnen Führungskräfte mehr Zeit

Meine Beobachtung ist: Zeit ist das knappste Gut im Arbeitsleben von vielen Führungskräften. Gerade im Gesundheitswesen, denn hier sind die Führungskräfte selbst auf höchster Managementebene tief im Tagesgeschäft involviert, z.B. Chefärzte, Oberärzte, Pflegedienstleitungen, Teamleitungen oder Praxisinhaber. Vielfach ist das Tagesgeschäft so dominant, dass der Anteil der Arbeit am Unternehmen gegen den Anteil im Unternehmen verschwindend gering ist. Ich bin seit 20 Jahren...

mehr lesen

So gestalten Sie Teamkultur

Was ist Teamkultur? Wie gestalte ich als Führungskraft etwas so Unkonkretes so konkret, dass Mitarbeiter und "Kunden" sich wohlfühlen und ein Klima entsteht, in dem Leistungen, Miteinander und Zukunft wachsen und gedeihen können? Und wie gestalte ich eine Teamkultur als Führungskraft, wenn ich vielleicht Teil einer Unternehmenskultur bin, auf die ich weniger Einfluss habe? Meine Antwort ist: Teamkultur zu schaffen benötigt Engagement, Ausdauer und eine gewisse Form der Unermüdlichkeit!...

mehr lesen

Patientengespräche als Schlüssel zur Heilung

Als Leistungserbringer im Gesundheitswesen haben Sie einen unmittelbaren Kontakt zu Ihren Patienten. Ob die Gespräche länger oder kürzer sind, alle eint ein Grundsatz: Sie können in dieser gemeinsamen Zeit einen wesentlichen Grundstein für die Heilung bzw. das Wohlbefinden des Patienten legen! Und zwar nicht nur über die unmittelbare Therapie bzw. Betreuung, sondern ebenso durch die Macht der richtigen Worte! In diesem Blog-Artikel stelle ich Ihnen ein Schema zur Führung von...

mehr lesen