Als ich „Disruptive Thinking“ gelesen habe, hätte ich mir nicht vorstellen können, dass wir nur Monate später am Anfang der größten, brachenübergreifenden und offensichtlichsten Disruption stecken würden, die ich selbst bisher erlebt habe. Ehrlich gesagt, fand ich die schnell aufeinanderfolgenden und weitreichenden Gesetze und Gesetzesentwürfe, die für die Krankenhäuser um den Jahreswechsel 2019/20 anstanden und erschienen schon disruptiv genug, da war das Corona-Virus in China gerade einmal öffentlich geworden.

Wir alle haben sie schon beobachtet, die großen Umbrüche in den großen Branchen, wie Telekommunikation, IT, Automobilindustrie. Wir mögen die Geschichten der großen Gewinner und sind gleichermaßen schockiert, wie schnell sich sicher scheinende Blätter wenden können. Davon berichtet das Buch von Dr. Bernhard Mutius mit einer Genauigkeit und einem Insiderwissen, das ich großartig finde. Aber der Autor geht noch einen Schritt weiter. Herr Dr. Mutius ist nämlich nicht nur ein Insider und begnadeter Situationsanalytiker, er liefert auch Handlungsansätze.

Und so landeten seine 8 Erfolgsprinzipien  an meiner Pinwand und ein bißchen auch in meinen Projekten. Heute möchte ich sie Ihnen unbedingt als Inspiration in diesen Zeiten mit an die Hand geben. In Zeiten des schnellen und unkalkulierbaren Wandels haben sich aus Sicht des Autors die folgenden 8 Erfolgsprinzipien bewährt und können Erfolg und Vorsprung begünstigen:

Effiizienz – Transparenz – Substanz – Schnelligkeit – Vernetzung – Spielerische Leichtigkeit – Schönheit – Einfachheit

Natürlich sind diese Erfolgsprinzipien auf den ersten Blick besser auf Produkte als auf Dienstleistungen übertragbar. Aber auf den zweiten Blick lassen sie sich gleichermaßen auf Dienstleistungen beziehen. Den ersten Vieren (Effizienz, Transparenz, Substanz, Schnelligkeit) habe ich mich die letzten 20 Jahre verschrieben, sie sind ja quasi die Essenz der Prozessoptimierung bzw. Reorganisation, wie ich sie in zahlreichen Projekten umsetzen durfte. Die Vernetzung als Erfolgsprinzip ist mir mit der zunehmenden Rolle von IT als Teil der Kernprozesse ebenso zunehmend bedeutsam geworden, zumal Vernetzung ja auch nicht nur im IT-Kontext eine wichtige Rolle spielt, sondern insbesondere im Gesundheitswesen im Zusammenspiel der Beteiligten noch wesentlich weitreichenderen Nutzen transportieren kann. Aber hatten Sie die spielerische Leichtigkeit, Schönheit und (die manchmal regelrecht mutige) Einfachheit als Navigationselemente parat? Ich bisher nicht in der Konsequenz wie ich es seit Lesen dieses Buches habe! Denken Sie mal drüber nach!! Nicht nur Apple kann einfache und schöne Produkte machen! Was kann für Sie spielerische Leichtigkeit sein? Was kann für Ihr Business Schönheit sein? Was kann für Ihr Kerngeschäft Einfachheit bedeuten, wo kann weniger mehr sein?? Und inwiefern kann Ihnen das gegenüber Wettbewerbern einen Vorteil verschaffen?? Das sind tolle Fragen, oder? Der Gedanke ist jetzt gepflanzt – lassen Sie ihn mal weiterwachsen!!

Mein Buchtipp zum Vertiefen: Dr. Bernhard von Mutius – Disruptive Thinking. Das Denken, das der Zukunft gewachsen ist. Erscheinungsjahr 2017.

Möchten Sie die 8 Erfolgsprinzipien auch an Ihre Pinwand heften? Hier sind sie im Postkartenformat (2 Mal knicken, zack, Postkarte!) als Download.

Download