Haben Sie das schonmal erlebt, dass Ihnen eine Frage den Horizont erweitert hat? Oder plötzlich Klarheit gebracht hat? Kennen Sie das, dass Sie beim Antworten auf eine Frage (plötzlich) wieder ganz klar präsent hatten, was Ihnen eigentlich wichtig ist oder worauf es Ihnen wirklich ankommt?

Die Weisheit, die Sie in diesem Moment in sich aufsteigen fühlten, liegt in Ihnen bzw. in jedem von uns. Wir haben bloß nicht immer den Zugang oder sehen manchmal „den Wald vor lauter Bäumen nicht“.

Ein guter Coach kennt viele Techniken, um Ihnen im richtigen Moment den Zugang zu Ihrer eigenen situativen Weisheit zu ebnen. Eine davon ist die Kunst der Frage.

Schon Goethe sagte einst „Wenn Du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.“ Und Tony Robbins, der amerikanische „Vater der Persönlichkeitsentwicklung“ machte aus der Frage das zentrale Werkzeug der Persönlichkeitsentwicklung. 

Fragen sind der Schlüssel zur Erschließung unseres unbegrenzten Potenzials, so führt er aus und sagt, dass unser mentaler Computer uns immer zu Diensten steht und welche Frage wir ihm auch stellen mögen, er wird zweifelsohne mit einer Antwort aufwarten! Nach seiner Denkweise haben wir das Potenzial der Weisheit in uns und müssen es nur mit Hilfe einer intelligenten Fragegestellung abrufen. In aller Konsequenz weitergedacht, formuliert er, dass die Qualität unserer Fragen die Qualität unseres Lebens bestimmt.

Was sind intelligente Fragestellungen? Es gibt themenbezogene, intelligente Fragestellungen. Mit diesen arbeite ich in meinen Impulsen (die Starter-Kits und die Auswertung zu meinem Aktionsradius-Test). Eine „Zauberfrage“ ist auch immer der Perspektivwechsel, z.B. „Was würde mir jetzt jemand raten, der es richtig gut mit mir meint?“.

Wissen Sie, welche Frage immer funktioniert? Ich nutze Sie manchmal, wenn ich nicht weiterkomme. Dann frage ich mich: „Welche Frage könnte ich mir jetzt stellen, die mich weiterbringt?“.

Verinnerlichen Sie diesen Gedanken, dass Sie mit der richtigen Frage eine Art Abkürzung zu Ihrer eigenen Weisheit und Ihrem eigenen Potenzial haben – dann werden Sie die Kunst der Frage immer häufiger für sich nutzen! Viel Erfolg dabei!

Mein Buchtipp zum Vertiefen: Anthony Robbins – Das Robbins Power Prinzip. Befreie die innere Kraft. Erstauflage 2004.